"Aufbruch 1989/90"

Sehr geehrte Damen und Herren,

Das Projekt Aufbruch 1989/90 geht langsam zuende. Die zehnten Jahrestage enden mit dem 3. Oktober 2000. Seit dem März 1999 konnten wir Sie, dank der Unterstützung der Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, über Veranstaltungen und Publikationen zum 10. Jahrestag der friedlichen Revolution in der DDR unterrichten. Von den Wahlkontrollen im Mai 1989 bis zur Vereinigung am 3.10.1990 ist so viel geschehen, daß die wirkliche Verarbeitung der Ereignisse und ihre historische Einordnung Historiker, Politikwissenschaftler, Psychologen und viele Einzelne noch lange beschäftigen wird. 

Dementsprechend vielfältig waren und sind die Veranstaltungen und Veröffentlichungen zum Thema. Biographien, wissenschaftliche Untersuchungen, Romane, Dokumentationen und künstlerische Arbeiten würdigen und gedenken, hinterfragen und erklären diese rasante Zeit. 

Wir hoffen, daß unsere Informationen Ihnen den Weg zu interessanten Veranstaltungen, zu neuen Einsichten und Ansichten erleichtert hat. 

Im Internet werden wir weiter auf Veranstaltungen zu unserem Themenkreis aufmerksam machen.

Bleiben Sie dem Bürgerbüro und seinem Anliegen weiter verbunden!

Hildigund Neubert, Regine Sartstedt

Hier können Sie finden: